Sie sind wieder da ...


meine kleinen gelben Lieblinge :)





Neulich in Südtirol hab ich was Feines mit Pfifferlingen gegessen, 
das muss ich zu Hause unbedingt nachkochen, 
wenn ich denn welche finde ...




Am Sonntag bin ich endlich fündig geworden, echten südtiroler Speck hatte ich mir dafür auch aufgespart und gekocht war dann recht schnell ;)




Zwiebel, Knoblauch und Speck in etwas Butter und Olivenöl anbraten,




die geputzen Pfifferlinge kurz mitbraten,


 

mit einem halben Becher Sahne einköcheln, 
Salz, Pfeffer und viel Petersilie dazu.

 


Alles mit Linguine mischen, Parmesan darauf und genießen ;)

 Buon appetito,







Kommentare

  1. Liebe Doris, ich bin ja absolut kein Schwammerlfan, aber die Nudeln schauen gut aus. Im Moment dürfte es wirklich viele Schwammerl geben.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Bedingungen sind ideal für Schwammerl - Danke!!!

      Löschen
  2. Liebe Doris
    Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen..... Lecker..... Das wird nachgekocht! Aber zuerst heisst es Pfifferlinge suchen 😄
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und viel Erfolg bei der Suche, liebe Yvonne!!!

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    das sieht total gut aus, super lecker. Das versuche ich mal nach zu kochen. Danke fürs Zeigen.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsch dir auch eine schöne Woche und lieben Dank für die netten Worte!!!

      Löschen
  4. Liebe Doris,

    Jetzt hast mir aber so richtig Hunger gemacht, Pfifferlinge und Nudeln, da brauch man kein Fleisch mehr. Fürs WE hab ich auch schon welche auf dem Plan, mal schauen, ob es schon welche gibt weil mit selber sammeln habe ich keine Ahnung und ich möchte hier noch ein wenig weiter schreiben.

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Burgi das freut mich, aber bei Eierschwammerl kannst eigentlich nix falsch machen ;)

      Löschen
  5. Herrlich! Leider habe ich heuer noch keine Eierschwammerl gefunden. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Frau Mayer, das geht jetzt erst los mit den Schwammerl ...

      Löschen
  6. die sind in Null komma nix fertig und schmecken wunderbar so wie du sie zubereitet hast, kenn ich sie auch...
    wer es nicht so "würzig möcht, lässt einfach den gesalzenen Speck weg...
    lieben Gruß angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, aber grad der Speck und die Pilze passen wunderbar zusammen!

      Löschen
  7. Oh.. jetzt hast du mich auf den Geschmack gebracht. So lecker.
    LG Susa

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Doris,
    so lecker! sieht richtig genial gut aus. Da würde ich jetzt auch gerne einen Teller voll verputzen.
    Ja der Herbst ist da ... die Nüsse sind auch schon fast reif ;(
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Petra, ja heut morgen wars bei uns richtig kalt ... schon total herbstlich :(

      Löschen
  9. Liebe Doris,
    Ich liebe Pilze aller Art!!! LECKER ist das, heute gibt es bei uns auch Pilze mit Speck, Zwiebel und Gnocchi dazu viel Sahne und Parmesan darauf.
    Ich freue mich schon drauf. Danke für das Rezept.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, mit Gnocchi muss ich das auch unbedingt mal machen - Danke!!!

      Löschen
  10. Oh, wie lecker das ausschaut .... Da könnte ich sofort einen Teller voll davon essen! Dabei habe ich doch gerade etwas zu Essen gehabt .... Aber ein Nudelgericht mit Pilzen geht eigentlich immer ... wenn es sein muss, auch auf Vorrat ;-). LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da könnt man echt fast nicht mehr aufhören ;)

      Löschen
  11. Hmmmmm, ich habe in diesem Jahr in unserer Region Bayerns keine Pilze gesehen. Vielleicht sind wir dafür doch zu früh abgereist? So ein ganz kleines bisschen neidisch bin ich ja jetzt schon. Nun hast Du mir "die Zähne lang gemacht", wie es so schön heißt, und wo bekomme ich nun frische Eierschwammerln her????????????????? Das Rezept habe ich mir auf jeden Fall gemerkt, man weiß ja nie .........
    Viele Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst kommen, ich hab heute wieder welche gefunden - die warten noch im Kühlschrank ;)

      Löschen
  12. Liebste Doris. Spontan dazu fällt mir AMORE ein ;o)
    Wie wär`s mit uns beiden ... Bistro in Kombi mit einem Italienischen Eissalon?!
    Dicken Drücke, ich musste laut lachen über deinen Kommi!!! Dein Meisje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, liebe Elke - jetzt muss ich aber erst mal meine Zweitwohnung einrichten, dann können wir über eine Geschäftsbeteilung reden ;)

      Löschen
  13. Ui, das schaut himmlisch aus. Und deine Eierschwammerl sind wunderschön. Da sieht man den Unterschied zu meinen gekauften sofort. In Wien findet man die aber leider nur am Markt. 😉

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die waren echt schön ... und heute hab ich sogar Steinpilze gefunden ;)

      Löschen
  14. Ohhhh, jaaa, hmmmmm, liebe Doris, ich sabbere gerade in die Tastatur. Ich liebe Eierschwammerln und deine Fotos machen mir so große Lust, dass ich jetzt am liebsten die Stirnlampe aufsetzen würde und in den Wald verschwinden möchte.
    Danke und hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich liebe Elisabeth, wenn ich dir Appetit machen konnte!

      Löschen
  15. Pilze ess ich nicht so gern, liebe Doris.
    Es gibt nur 2 Ausnahmen...Steinpilze und Pfifferlinge.
    Deine Pasta sieht sooo lecker aus. Ich bekomme direkt Lust auf´s Nachkochen.

    Danke für´s Teilen.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Steinpilze hab ich vorgestern auch schon gefunden ... Danke!

      Löschen
  16. MMMMMMMMMMM,liebe Doris,
    mir rinnt das Wasser um Mund zusammen. Eierschwammerl (wie sie bei uns heißen) gehören zu meinen Lieblingspilzen - wir hatten vorgestern auch schon eine Eierschwammerlsauce zu Serviettenknödeln, aber zu Pasta mag ich sie ebenfalls gern!
    Deine Frage zum Essig-Thema hab ich in meinem Blog beantwortet, aber ich füg dir das hier auch ein:
    "Hallo liebe Doris,
    eine Essigmutter beschleunigt den Gärungsprozess nur, aber es geht auch ohne bzw. mit Zucker ganz gut .... Wenn mein angesetzter Essig eine "Mutter" bildet, werde ich sie aber für die weitere Produktion auch verwenden :-)"
    Liebe Grüße aus der heuer schon sechsten Hitzewelle in Rostrosenhausen,
    Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich doch schon veruscht, dann hats wie Nagellackentferner gerochen ;)

      Löschen
    2. Hallöchen, meinst du, nach der "Zuckergabe" hat's wie Nackellackentferner gerochen? Seltsam, bei mir riecht das - egal ob mit oder ohne Zucker - nach ein paar Tagen wie Essig... Versuch's vielleicht noch einmal, da ist vermutich irgendwas schief gelaufen ...
      Alles Liebe
      Traude

      Löschen
  17. So wie du sie machst, mag ich sie auch, ganz lecker, bin nun auf den Geschmack gekommen.Liebe Grüße zu Dir, klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die wachsen zur Zeit in Massen - heute gabs schon wieder welche ;)

      Löschen
  18. O Mann, Doris, wie kannst du nur? :-) Wir essen heute erst gegen Abend warm und da komm ich zu dir uns sehe dieeeeses leckere Gericht! - Sorry, ich kann nicht länger bleiben. Muss mir gerade etwas Essbares suchen! :-))) LG und einen schönen Sonntag! Martina

    AntwortenLöschen
  19. Die einfachsten Gerichte sind meist die Besten. :)
    Tolle Bilder hast du wieder geknipst!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  20. Oh wie lecker, das schaut super gut aus.
    Sowas mit Sahne und Petersilie mag ich auch so gerne.
    Sollte ich keine Pfifferlinge finden, mache ich es einfach mit anderen frischen Pilzen.
    Danke für die Inspiration und sonnige Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, das schmeckt auch super mit Champignons !!!

      Löschen
  21. Jetzt schau ich schon wieder hier herein ...
    Diese Eierschwammerl haben es mir wirklich angetan.

    AntwortenLöschen
  22. Sooo lecker schaut das aus!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Doris,
    ich mag Deinen Zauberwald. Wir wohnen inmitten eines riesigen Waldgebietes, dem Pfälzerwald. Somit ist es für uns selbstverständlich, dass wir ab und zu auch zum Pilzesuchen gehen.
    Ihr habt ja richtig viele Pilze gefunden. Wir haben in diesem Jahr noch nicht einmal einen Steinpilz bei uns gesehen, nur viele Pfifferlinge.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  24. Mmmmhhh.. ich habe zwar noch nicht einmal gefrühstückt, Doris. Aber Du könntest mir gerne einen Teller rüber reichen ;)) Sieht soo lecker aus! Und Deine Pilz-Fotos sind wieder wunderschön!! Mir wird richtig herbstlich zu mute. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen