Kronfleisch ...

schon mal gehört???

Ein sehr saftiges Stück Fleisch, das bei uns leider eher unbekannt ist und man es auch schlecht zu kaufen bekommt.
Es handelt sich dabei um das Zwerchfell vom Rind, das in vielen Ländern auch als Skirt Steak hoch geschätzt wird.
Es schmeckt einfach delikat, mit einem ganz zarten wunderbaren Fleischgeschmack ... 
Nicht zuletzt, weil unseres auch von glücklichen Tieren stammte  :)
Meine Version ist eher ein Ragout, doch es hat uns köstlich geschmeckt!


Das Fleisch in große Würfel geschnitten,
mit Mehl gestaubt, in Butterschmalz angebraten. 
Zwiebeln, Knoblauch und Karotten dazu;
Tomatenmark untergerührt und mit gutem Rotwein abgelöscht. 
Thymian, Salz, Pfeffer, etwas Zucker und
ein Schuß Balsamico ...
Nach dem es 1 Std. sanft gschmurgelt hat, war Kartoffelstampf die perfekte Begleitung dazu.


Gruß,

Kommentare

  1. Ausnahmsweise kenne ich das, habe aber nicht gewusst, dass das ein Skirt Steak ist.
    Das hintere auf deinem Foto ist ein Nierenzapfen/Herzzapfen/Onglet/wieimmerihrdasnennt, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Das kenne ich nicht liebe Doris. es ist warscheinlich so wie in Ostfriesland der Snitjebra. Allerdings von einem frisch geschlachteten Schwein aus dem Schinken ein Kotelettstück. Das wird mit eingelegten Birnen und Kürbis gegessen, dazu Rotkohl oder Bohnen.
    Dein Teller ist aber sehr hübsch dekoriert und serviert, ich kriege Hunger.
    Liebe Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  3. Hui....davon habe ich noch nie gehört, aber ich bin auch schon ewig Vegetarier; -)
    Aber es ist sicher sehr zart. Lass es Dir schmecken!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  4. Und jetzt hab ich hunger :)))
    Mein Bruder ist gelernter Metzer ... ja deshalb kenne ich das Fleisch wohl :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doris,

    das hast du ja sauber hinbekommen. Mein Magen gibt ein Gratiskonzert und ich hab jetzt richtig Knast. Ich liebe so geschmortes Fleisch und mit dem Gemüse drin...
    Ich wünsche dir ein ganz tolles Osterfest und viel Spaß beim Eier suchen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  6. das sieht zum reinbeissen aus!!! Butterzart und lecker,
    die Fotos davon sind toll und machen Appetit es sofort nachzubraten...danke für den Tipp und fröhliche Ostern..
    angelface

    AntwortenLöschen
  7. Sieht sehr lecker aus! - Mein Mann wäre hin und weg :-)!
    Ich wünsche dir ein frohes Osterfest! Martina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Doris, davon habe ich noch nie etwas gehört. Das Gericht sehr aber sehr lecker aus...und das Fleisch so zart.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
  9. Moin Doris, Du hast mich neugierig gemacht und mein Metzger richtete mir ein Zwerchfell her. Allerdings habe ich es auf Münchner Art gemacht, sprich in der Fleischbrühe. Es hat sehr fein geschmeckt, nur die Kaumuskulatur war etwas mehr beansprucht. Die nächste Portion mache ich dann nach Deinem Rezept.
    Viele Grüße aus Ostfriesland, Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin moin, liebe Felicitas,
      das freut mich jetzt aber total - vielen herzlichen Dank für den netten Besuch - leider hab ich keine Blog gefunden???
      Die allerherzlichsten Grüße in den hohen Norden (bin doch seit ich letztens in Hude war, ein großer Fan)
      Gruß aus Niederbayern,
      Doris

      Löschen
  10. Moin Doris, danke für Deine Antwort. Einen Blog gibt es nicht, bin auch schon älteres Semester ;-), dafür in unserem PC ein eigenes Kochbuch mit Fotos von meinen Koch- und Backresultaten. Hude fandest Du bestimmt sehr interessant, ich nehme an, das Du die Überreste der Abtei gesehen hast die sehr imposant sind. Ich selbst wohne im südlichen Ostfriesland, mein Landkreis ist Leer.

    Ich wünsche Dir weiterhin eine gute Zeit,
    viele Grüße Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt ja interessant - eigenes Kochbuch!!!
      Und ja, Hude war toll auch die Reste der Abtei und die lieben Menschen dort :)
      Und übrigens, ein älteres Semester bin ich auch!!! - das tut dem Blog nix ;)
      Dir auch eine gute Zeit,
      Doris

      Löschen
    2. Hallo Felicitas,
      habs grad gesehen, da ist ein Fehler drin - hier die richtige e-mail-adresse:
      bildhauer.mader@gmx.de
      Freu mich von dir zu hören!!!!
      Gruß Doris

      Löschen